TuS Alte Herren weiter auf Erfolgskurs

0 AH-Spielberichte No Comments

TuS Henrichenburg AH – TuS Henrichenburg 2te 4:2 (2:2)

Tore:
1:0 D.Kristler (7 min)
1:1 (18 min)
1:2 (33 min)
2:2 Menne (40 min)

3:2 D. Kristler (52 min)
4:2 Stackelbeck (69 min)

Aufstellung AH:
Kociemba – Botor, Stackelbeck, Loske, Sebulke – M.Fischer, Menne, T.Phillip, Hövener, H.Boushah – D.Kristler
Trippe, Hölter, Mattukat, Outolak, R.Herrmann, Hassbach, Lilienthal

Ein rasanter Start zwischen beiden TuS Mannschaften.
Die jungen Wilden fordern die alten Hasen.
Es sollte aber nicht der Tag von Michael „Bomber“ Fischer werden.
(Zumindestens nicht in der ersten Halbzeit)

2.Spielminute – Bomber wird im Strafraum quer angespielt und dann war nur noch das leere Tor vor ihm…. und leider auch der rechte Pfosten im Weg.
In bester Frank Mill Manier schoss Bomber den Ball auch an den Pfosten.
Im Gegenzug war die 2te vor dem Tor der AH und nagelte einen Ball gnadenlos an die Latte.
In der 7. Spielminute war Daniel „Kröte“ Kristler vor dem Torhüter der 2ten und machte das 1:0.
Eine Minute später setzte Kröte , Frank Mill…äähhh Bomber wieder in Szene und Bomber hatte wieder mal Pech am Stiefel und vergab erneut eine Top Chance.
Nach einem Abwehrfehler in den Reihen der „Alten“ kam es zum Ausgleich in der 18. Spielminute.
Anschließend folgten zahlreiche hochkarätige Chancen auf beiden Seiten.
In der 33. Spielminute dann die Führung für die 2.te Mannschaft. Wer vorne die Dinger nicht macht , bekommt sie eben hinten rein.
In der 40. Spielminute passierte auch seltenes was in den Wochen davor lange nicht mehr gesehen wurde : Andreas Menne machte den 2:2 Ausgleich – aus dem Spiel heraus. 😜
Halbzeit dann in einer sehr guten ersten Halbzeit beider Mannschaften.

Zur 2.HZ wechselten die Alt Herren fast komplett.
In der 52. Spielminute spielte Maik „Pedder“ Lilienthal, „Bomber“ auf rechts frei und jener Bomber schlug eine wunderbare Flanke, die „Kröte“ dann zur 3:2 Führung einnickte.

In der 69. Spielminute wieder diese Kombination:
„Pedder“ auf „Bomber“, diesmal auf der linken Seite.
Bombers Pass fand in Stacki den Abnehmer , der das 4:2 für die alten Hasen machte.
Vorbereiten kann Bomber eben besser als selber vollstrecken.😜
Dann wurde das Trainingsspiel in der 75. Minute abgebrochen.
Domenik Biedenweg , Spieler der zweiten Mannschaft, und unser Olaf „Magnum“ Hölter gingen beide zu einem Kopfballduell hoch.
Die Köpfe knallten zusammen . Magnum ging mit einer ca 3 cm Platzwunde oberhalb der Stirn vom Platz.
Biedenweg hatte ein dickes linkes Auge und einen grossen Cut am ebenfalls geschwollenen Jochbein.
Darauf einigten sich beide Mannschaften das Spiel abzubrechen.
Von hier aus gute Besserung Domenik Biedenweg und Magnum Hölter.

Weiter geht es am 26. August beim Nordcup in Ickern. Das erste Spiel unserer Mannschaft beginnt um 12.17 Uhr gegen die Sportfreunde Habinghorst. Kommt vorbei und feuert uns an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × 4 =