B – Jugend zeigt Mentalität und Wille im Heimspiel!

0 B-Jugend-Spielberichte No Comments

TuS Henrichenburg – JSG Datteln 3:2 (1:1)
Tore:
13. Minute 1:0 Leonard
32. Minute 1:1
48. Minute 1:2
68. Minute 2:2 Julian (Alex)
71. Minute 3:2 Jan (Ben)

Aufstellung : Nico, Moritz (40. Minute Max D), Robin, Max B (55. Minute Nick), Julian, Luca (61. Minute Jan), Leonard, Alex (71. Minute Dominic), Ben, Till, Jan (40. Minute Flavio)

Im dritten Spiel in der neuen Liga konnte man den 3. Sieg einfahren. Dieser Sieg war aber ein hartes Stück Arbeit.
Wir spielten eine sehr pomadige und unkonzentrierte erste Halbzeit. Wir waren oft einen Schritt zu spät und haben viele leichte Fehler gemacht. Nach vorne wurde oft unsauber und zu ungeduldig gespielt. Trotzdem gingen wir nach 13. Minuten durch Leo mit 1:0 in Führung. Ein Schuss aus der Distanz rutschte dem Torwart der Dattelner durch die Beine. Datteln war weiter aggressiver in den Zweikämpfen und konnte in der 32. Minute durch einen Kopfball nach einer Ecke Ausgleichen.
Zur Pause wurden einige Umstellungen vorgenommen und wir wurden endlich wach und steigerten uns. Wir legten eine vernünftige Einstellung an den Tag und versuchten ruhiger Fussball zu spielen. Aber erstmal lagen wir nach 48. Minuten  mit 1:2 zurück. Einen Konter der Dattelner konnten wir nicht richtig verteidigen und die Stürmer ließen unserem Torwart keine Chance. Aber durch den Rückstand wurden wir nur noch giftiger und zeigten einen tollen Willen. Immer wieder zeigte man Fußballerisch gute Ansätze die in einigen guten Offensiv Aktionen endeten. Hinten raus wurde über Torwart Nico und Innenverteidiger Max viel ruhiger aufgebaut und vorne brachte Flavio frischen Wind rein und Ben und Till konnten sich immer mehr durchsetzen. In der 68. Minute erzielte Julian endlich das 2:2. Ein Freistoß von der linken Seite von Alex vollendete Julian per Kopf. Nur 2 Minuten gingen wir  dann in Führung. Und das auch Verdient. Ein schöner Spielzug über Flavio, der Ben auf außen einsetzte und dieser quer auf Jan legte und der zum 3:2 einschob. Danach wurden weitere Chancen Unsererseits vergeben. Aber wir brachten den Sieg über die Zeit.

Fazit : Die Erste Halbzeit war kaum überzeugend. In der zweiten Halbzeit zeigten wir endlich die richtige Einstellung und Mentalität. Mut zum Fußball SPIELEN, auch wenn nicht alles geklappt hat, und auch Wille wurden belohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − 5 =