B – Jugend erkämpft sich ersten Saisonsieg!

1 B-Jugend-Spielberichte 1 Comment

TuS Henrichenburg – Vestia Disteln II 3:1 (1:1)
Tore :
1:0 Böhm 16. Minute
1:1 33. Minute 
2:1 Gerth 49. Minute
3:1 Böhm 76. Minute (Maaß)

Besondere Vorkommnisse : Böhm verschießt Foulelfmeter

Aufstellung : Maaß, Denzel, M. Brzosowski, Haddorf, Kampert (55. Minute Gloger), Gerth, M. Lammering (12. Minute O.Lammering/73. Bartsch), F. Brzosowski, Othmann, Graff, Böhm

Nach einer doch mehr oder weniger turbulenten Woche, mit einem Trainerwechsel und nur 2 Trainingseinheiten mit dem neuen Trainerteam, ging es am Sonntag zum Heimspiel gegen Vestia Disteln 2. Die Jungs waren hoch motiviert und die Trainer mussten kaum noch was tun um die Mannschaft heiß auf das Spiel zu machen. Dies machte sich auch in den ersten gut 25 Minuten bemerkbar. Die Jungs gingen von Anfang an hoch konzentriert und kämpferisch in das Spiel. Auch Fußballerisch traute man sich zu, den Ball über mehrere Stationen laufen zu lassen. Unsere Chancen in Person von Ben und Alex vergaben wir leider, in dem wir am guten Keeper der Distelner scheiterten. In der 16. Minute wurden wir für unseren mutigen Auftritt belohnt. Eine Ecke von Ben ging an Mit- und Gegenspieler vorbei und landete schließlich im langen Eck. Man sah den Jungs den Willen an, aber natürlich funktionierte noch nicht alles und auch wir hatten einige knifflige Situationen zu überstehen. In der 33. Minute bekam Disteln einen indirekten Freistoß zugesprochen, in diesem Fall auch berechtigt. Dieser landete glücklich bei uns im Netz.
Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Nach der Pause war es ein Kampfspiel. In der 49. Minute wollte Robin einen Freistoß aus dem Halbfeld vor das Tor bringen, auf dem aufgeweichten Rasen rutschte dieser Ball dem gegnerischem Torwart durch die Hände ins Tor. Anschließend übte Disteln mehr Druck aus, aber wir zeigten eine tolle Einstellung und warfen uns in jeden Ball.
Zwischendurch noch 2 unglückliche Situationen. Elija fiel nach einem Zweikampf unglücklich auf die Schulter. Diagnose Schlüsselbeinbruch! Gute Besserung an dieser Stelle!
Und auch bei Ben musste einmal kräftig die Luft angehalten werden. Nach einem Zweikampf mit dem Distelner Torwart überschlug sich Ben in der Luft und landete auf Gesicht und Schulter und die Füße waren weiterhin in der Luft. Nach kurzer Behandlungspause konnte Ben aber weitermachen. In der 76. Minute dann die Erlösung! Eine Ecke der Gegner, wo der gegnerische Torwart mit nach vorne ging, fing unser Keeper Nico ab und schickte mit einem langen Ball Ben auf die Reise, dieser schüttelte einen  Verteidiger ab und schob ins leere Tor ein… Achso zwischendurch verschoß Ben noch einen Elfmeter, aber das ist ja nicht mehr wichtig.

Der Sieg war umkämpft und erkämpft, aber im großen und ganzen verdient !


  1. Ben Böhm - Oktober 27, 2017

    Andi Grum – Trainergott❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 2 =